Das System hinter allem

Ulrich Habel

| 3 Minuten

Klampe zum Festmachen von großen Schiffen neben einem verwitterten Pfahl

Das Projekt zum Bau dieser Webseite entstand aus einer gewissen Ohnmacht gegenüber dem Riesem Wordpress. Der Podcast zweispuriges | field recording wurde ursprünglich auf einer Wordpress Instanz innerhalb eines Docker Containers betrieben. Die Auslieferung beziehungsweise Generierung der Podcast Feeds wurde durch das wunderbare Plugin Podlove-Publisher realisiert, der Podlove Player sowie der Podlove Subscribe Button gesellten sich dazu und rundeten die Funktionalität des Podcast Aufbereitung ab.

Leider reichen diese bisher drei Plugins nicht für einen brauchbaren Betrieb eines Wordpress Servers aus. Dazu kamen Plugins für die Spam Bekämpfung, Backup sowie Plugins zum für den unfallfreien DSGVO konformen Betrieb. Für das Theme nahm ich ein Standard Wordpress Theme, ein zusätzliches Plugin stellte weitere “Options” für die Konfiguration bereit. Wann immer es irgendwie mit der Funktionalität nicht klappte, ein Wordpress Plugin stand zur Seite, meist als Crippleware und dem angebotenen Discount auf die “PRO”-Version.

Insbesondere bei den Plugins habe ich so meine Sorgen. Manche sind unter einer freien Lizenz, viele hingeben sind nicht öffentlich einsehbar (außer der PHP Code auf dem System). Die Geschichte der Plugins ist oftmals undurchsichtig und schnell wird ein Plugin von zwielichtigen Gestalten übernommen. Was oftmals mit kleinen Verbesserungen beginnt, installiert später Crypto Mining Rigs oder stellt CnC Server für Botnets zur Verfügung. Oder es exportiert die Datenbank und versendet sie. Insbesondere bei mehreren Nutzern ist das interessant, bei vielen Kommentaren und so weiter. Kostenlos verifizierte und funktionierende Email Adressen - toll!

Kurzum, das wollte ich nicht mehr. Ich wollte eine einfache Webseite, die mit schönen Fotos, schönen Tönen eine Plattform für mich bietet wo ich mich austoben kann. Ich wollte keinen zweiten Feierabend Administratoren Job, ich wollte mich um Content kümmern. So entstand dieser (neue) Auftritt. Es gab einen wesentlichen Grundsatz:

FLOSS first!

Infrastruktur

Das Blog und das Rendern der Podcast Feeds wird von der Software Hugo lokal auf dem Rechner unternommen. Ich speichere dabei die Artikel und mein Theme versioniert in der der Versionskontroll Software git. Das ganze wird dann auf den Server übertragen und statisch ausgeliefert. Der Server wird mittels Ansible konfiguriert und ist damit “wegwerffähig”. Das Theme basiert auf dem Bulma CSS Framework, der Audioplayer ist Plyr in einer von mir gepatchten Version, jquery sorgt für stabile Selektoren.

Server Infrastruktur

Software Lizenz
Fedora Minimal (rebuild nightly) MIT (Distribution)
httpd Webserver Apache 2.0
hugo v0.92.0+extended Apache 2.0
Bulma CSS Framework (0.9.3) MIT
jquery (3.6.0) MIT
plyr (3.6.12patch) MIT
Bootstrap Icon Set 1.7.2 MIT
Podlove Subscribe Button v17 MIT
Lightbox2 2.11.3 MIT

Das Ergebnis

So langsam nach einigen Tagen läuft das so wie ich mir das vorstelle. Die Entscheidung die gesamte Website mit Hugo zu bauen ist nun durch. Der Wordpress Container ist seit einigen Tagen aus und wartet auf die Abschaltung.

Artverwandtes

Field Recording
Field Recording
Das Projekt
Das Projekt